Sonntag, 18. November 2012

Japan: Einmal rund um Chichijima Teil 4 - Ani-jima

Das Inselchen Ani-jima (die "Großer Bruder Insel") ist unbewohnt und liegt im Norden von Chichi-jima. Die Haupt-Sehenswürdigkeit ist der Ogasawara Anijima Marine Park, auf gut Deutsch eine Zone in der das Fischen nicht erlaubt ist, was es natürlich zu einem tollen Ausflugsziel für Schnorchler macht.
Im Ani-jima Marine Park tummeln sich viele verschiedene Fische!
Nachdem es in der Bucht relativ windstill war und die Sonne schien sah ich keinen Grund diesmal nicht ins Wasser zu gehen, auch wenn ich die einzige ohne Wetsuit war. Nur die Harten haben volle SD-Karten (mit Bildern). Das Wasser hatte so um die 20 Grad, war also nicht gerade warm, aber auch nicht gerade eisig kalt. Solange man sich bewegte ging es gerade noch.
Mein Fisch-Wissen ist leider praktisch nicht existent.
Aber in meinen Augen sind die alle sehr hübsch :)
Dieses etwas größere Prachtexemplar mit den tollen roten Augen fiel mir besonders auf.
Die Schwarz-Weißen und Grauen versammelten sich vor allem um das Boot.
Der Grund war die "Fischwurst" die von den an Bord gebliebenen hinein geworfen wurde :)
 Aus dem Wasser draußen musste ich leider die Erfahrung machen, dass es unter Wasser den großen Vorteil der absoluten Windstille gibt. Außerdem fiel mir gerade dann auch ein, dass ich kein Handtuch mitgenommen hatte... zum Glück hatte ich zumindest meinen dünnen Pareo mit. Meine Klamotten waren sowieso noch vom Spritzwasser durchnässt, aber zumindest hielten sie den Wind ab. Der heiße Kakao hielt dann das Zähne-klappern doch auf einem gewissen erträglichen Level. 
Alle im Wetsuit...
Im Notfall reicht aber auch ein Pareo und eine heiße Tasse Kakao :)
Danach ging es dann auch schon auf direktem Wege retour zum Hafen. Es kam ein ziemlicher Wind auf und wir waren nach dem langen Tag auch alle schon ziemlich k.o. Ich war ziemlich froh als ich wieder in meiner Unterkunft war und eine wirklich supertolle heiße Dusche genießen konnte. Danach war der Tag für mich auch schon ziemlich gelaufen, noch eine Kleinigkeit gegessen, ein paar Mails gecheckt und ab ins Bett.

Als nächstes: Wanderung auf Chichijima!

2 Kommentare:

Jasmine T. Blossom hat gesagt…

Wow, sowas möchte ich auch irgendwann mal machen! ^_^
Wieso hast du dir denn keinen Wetsuit (heißen die so?) besorgt? War das zu teuer?

Aber du siehst auf dem Foto glücklich mit deiner Tasse Kakao aus, also nehme ich an, dass das schon in Ordnung ging! *g*

Silvia hat gesagt…

Mangelnde Vorbereitung. Man hätte den Wetsuit bereits am Vorabend reservieren sollen. Ich habe die Tour aber über die Touristeninfo gebucht und die haben mir davon nichts gesagt. In der Früh war beim Verleih soviel los, dass es sich nicht mehr ausgegangen ist.

Letztendlich bin ich weder erfroren noch habe ich mich verkühlt, somit war's in Ordnung :)

Aber ein Handtuch hätte ich wirklich mitnehmen können!

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Twitter Facebook Favorites More

 
Powered by Blogger